1978 als erstes Denkmal in Deutschland in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen: Die Pfalzkapelle Karls des Großen in Aachen wurde am Ende des 8. Jahrhunderts als neues geistiges Zentrum des Frankenreiches erbaut, und sie blieb während des ganzen Mittelalters die Krönungskirche des Deutschen Reiches. 31 Könige wurden hier gekrönt – eine der wirklichen Brennpunkte, an denen sich die Geschichte manifestiert.

Krönungskirche der Könige – nicht der Kaiser, denn deren Krönungsort war Rom.
Landeskunde online hat seine Präsentation der Welterbestätten um dieses wichtige Objekt erweitert.
Und einige Welterbestätten in Brüssel und Flandern werden demnächst folgen.

Landeskunde online > UNESCO-Welterbestätten > Pfalzkapelle Aachen