Die lutherische Schlosskapelle des Fürsten
Ottheinrich im Schloss Neuburg. Im Gegensatz dazu ist die reformierte
Schlosskapelle in Heidelberg ohne jeglichen bildlichen Schmuck, was der
Ablehnung religiöser Bilder in Gottesdiensträumen entspricht.
Und das schon sehr deutliche Auftrumpfen des Pfalzgrafen über dem Altar weist deutlich auf seine reformatorische Botschaft an seinem Palast im Heidelberger Schloss hin.