Eli ist 16 Jahre alt und kommt aus Nürnberg an den Neckar.
Sie sagt von sich selbst, sie sei fränkisch-bodenständig, was sie aber nicht
daran hindert, auch ausgelassen zu feiern. In ihrem Elternhaus kam sie immer
wieder mit Gästen aus Italien in Kontakt, was sie einige Brocken Italienisch sprechen
und verstehen lässt. Verantwortung zu übernehmen ist ihr nicht fremd, und so steigt
sie in die Neustadter Filiale des Familienbetriebs als Teilhaberin ein. Eines
Tages wird sie in die Zentrale nach Heidelberg überwechseln – hofft sie.
Eli auf der Terrasse hinter dem Ruprechtsbau

Sie liest gerne historische Romane, interessiert sich für die
romantischen Seiten der Geschichte und pflegt einen sachlichen, aber durchaus
femininen Kleidungsstil. Kochen hat sie bei ihrer Tante gelernt und hält ihre
Rebhuhnbrüstchen für unübertroffen. Den Haushalt führt sie mit links.

Heidelberg kannte sie bisher nur aus Erzählungen, findet die
Stadt am Neckar aber sehr hübsch. Zumindest überschaubarer als Nürnberg.

Ach ja, und sie freut sich auf die Mädelsparty im
Heidelberger Schloss. Maggie ist schon da, die anderen kommen noch.

Bilder: © Daniel Ernst – Fotolia.com